Bildschirmbestellung

Die Ergänzung zum Schrankservice

Über unser webbasiertes Anforderungssystem LogiServe WEB-VA (WEB-Versorgungsassistent) ermöglicht Hospital LogiServe individuelle Bestellwege für Ihre individuellen Anforderungen:

Katalogbestellung

Die Katalogbestellung umfasst Artikel, die nicht über den Schrankservice versorgt werden. Die Steuerung des richtigen Bestellweges ist ein „lebendes System“: EDV-gestützt werden Produkte mit hohem Umschlag in den Schrankservice, mit niedrigem Umschlag in die Katalogbestellung gesteuert. Angeforderte Artikel der Katalogbestellung werden zu festgelegten Zeitpunkten automatisch, ohne weiteres Zutun der Pflege, abgerufen und weiterverarbeitet.

Es kann nur jeweils über einen Weg, entweder Schrankservice oder Bildschirmbestellung, je Station und Artikel bestellt werden. Das vermeidet Doppelbestellungen und unklare Verantwortlichkeiten zwischen Pflegekraft und Versorgungsassistent.

Sonderbestellung

Die Sonderbestellung wurde für zeitkritische und kostenintensive Artikel entwickelt z.B. Hüftimplantate, Stents, Schrittmacher, die nach Verbrauch sofort wiederbeschafft werden müssen, weil die Vorratsmenge in der Klinik wirtschaftlich optimal dimensioniert ist und/oder der Artikel in Krankenhauskonsignation geführt wird. Hierbei wird zeitgleich die elektronische Verbrauchsmeldung an den Lieferanten weitergeleitet. Aus den Sonderbestellungen resultieren Streckenlieferungen, die direkt vom Lieferanten in das Krankenhaus geliefert werden.

Ihre Vorteile durch die Bildschirmbestellung

  • Hohe Anwenderfreundlichkeit
  • Zeitgesteuerte Abrufautomatik
  • Mehrfensteransicht im Webbrowser
  • Informationen zu offenen Aufträgen und Anforderungshistorie
  • Individuelle Sortimentsfreischaltung durch warengruppenbezogene Steuerung